Termine

24.10.2018

Wasser wird am 27.10.2018 abgestellt

Am Samstag, 27. Oktober 2018 wird das Wasser in den Gärten abgestellt. Bitte die Wege zu den Verteilerstellen frei halten oder öffnen. Bitte denkt daran, anschließend alle Wasserhähne zu öffnen, damit die Luft entweichen kann und die Leitungen bei Frost nicht einfrieren.

 

21.12.2018

Termine für die Gemeinschaftsarbeit 2019

 

Samstag

Garten

Uhrzeit

23.02.2019

91 - 130

8.45-13 Uhr*

16.03.2019

131 - 181

8.45-13 Uhr*

30.03.2019

1 -   50

08-13 Uhr

27.04.2019

51 -   90

08-13 Uhr

25.05.2019

91 - 130

08-13 Uhr

29.06.2019

131 - 181

08-13 Uhr

27.07.2019

1 -   50

08-13 Uhr

31.08.2019

51 -   90

08-13 Uhr

28.09.2019

91 - 130

08-13 Uhr

26.10.2019

131 - 181

08-13 Uhr

16.11.2019

1 -   50

08-13 Uhr

23.11.2019

51 -   90

8.45-13 Uhr*


*Es gibt kein Frühstück und keine Pause. (Es werden 5 Stunden angerechnet.)
Bei allen anderen Terminen gibt es um 10 Uhr eine Frühstückspause. Die Frauengruppe bietet ein Frühstück gegen einen kleinen Kostenbeitrag an.

Für alle Termine gilt: pünktlich und bereits in Arbeitskleidung erscheinen!

Wer einen Termin nicht wahrnehmen kann, bitte spätestens eine Woche vorher beim Vorstand am besten per Mail unter info@kgv-schlosshof.de melden oder einen Zettel in den Briefkasten an der Kellertür einwerfen. 

Wer an einem anderen Termin als vorgesehen teilnehmen möchte, muss sich zwecks Planung der Gemeinschaftsarbeit bitte zwei Wochen vor, spätestens aber bis eine Woche vor der Gemeinschaftsarbeit beim Vorstand per E-Mail oder per Notiz im Briefkasten melden. Sonst können wir euch nicht einplanen und dementsprechend berücksichtigen. Wer einfach auf „gut Glück“ erscheint, wird bei der Stundenerfassung NICHT berücksichtigt!

Pro Garten und Termin werden max. 5 Stunden gewertet. 

Bitte denkt daran, euch vor und nach Ende der Gemeinschaftsarbeit in die Teilnehmerliste ein- bzw. auszutragen.

Für nicht geleistete Gemeinschaftsarbeit wird am Jahresende ein Satz von 20,- Euro/Stunde in Rechnung gestellt. 

Wir planen die Gemeinschaftsarbeit so, dass alle mal in der kalten und mal in der wärmeren Jahreszeit ihren Einsatz haben. Es ist nicht fair anderen gegenüber, sich immer bei der kalten Jahreszeit abzumelden und nur Termine in der wärmeren Jahreszeit wahrzunehmen!